Farmhouse Export 75cl

10,49 €
(100 ml = 1,40 €)
inkl. MwSt. zzgl. Versand
Nicht auf Lager
Lieferzeit: 1-4 Tag(e)

Beschreibung

Farmhouse Export

Ungefiltertes und unpasteurisiertes Farmhouse Export. Knackig und süffig. Gebraut mit deutschem Tettnanger Hopfen und eigenem "Schwarze Pfauengerste" Malz. Kühl lagern und frisch trinken. Ein Bier mit Geschmacksentwicklung.


Die Idee für ein wirklich lokales Bier begann mit der Gründung unserer Brauerei. Während einige Zutaten nicht vor Ort angebaut werden konnten, ist dies bei Getreide durchaus möglich. Auf der Suche nach lokalen Malzoptionen konnten wir keine finden. Wir nahmen Kontakt mit der örtlichen Landwirtschaftskammer auf, die das Potenzial historischer Getreidesorten untersuchte. Von ihnen erhielten wir 2018 das erste Saatgut der "Schwarzen Pfauengerste" zur Vermehrung.


"Pfauengerste" keimt früher als andere Sorten, hat eine geringe Krankheitsanfälligkeit und verträgt nasses und trockenes Wetter gleichermaßen gut. Die abstehenden Grannen schützen vor Spatzen. Sie erbrachte mehr Stroh und mehr Körner als der übliche Typ und eignete sich hervorragend zum Mälzen. Ihr Nachteil war jedoch, dass sie etwas weniger ertragreich ist als die gewöhnliche Gerste und sich das Korn weniger leicht aus der Ähre dreschen lässt.


Im Jahr 2021 brachten wir die Körner zu unseren Freunden Monique und Chiel, die den Biohof Frecklinghof in Tecklenburg betreiben. Mit ihnen bauen wir unseren Bedarf an Gerste und Dinkel an. Die erste Aussaat war abenteuerlich, um es mal so auszudrücken. Da das Frühjahr sehr nass war und es keine Möglichkeit zum Striegeln gab, nahm das Unkraut überhand. Aber wir haben nicht aufgegeben. Wir haben die Lehren daraus gezogen und im Jahr 2022 einen neuen Versuch gestartet. Wir hatten einen sauberen Start, der Gerste ging es gut und Ende Juli begannen wir mit der Ernte an dem heißesten Tag des Jahres.


Es war 40 °C heiß und der Riemen des Mähdreschers riss. Wir trugen die Ersatzteile zusammen und reparierten den Mähdrescher in der prallen Sonne. Natürlich gehen Maschinen immer dann kaputt, wenn man sie braucht. Nun ja. Die Maschine war wieder fit und wir konnten mit der Ernte fortfahren.


Wir hatten unsere erste vitale Menge und genug um zwei Malzvorgänge zu machen. Ab Dezember 2022 verwenden wir dieses Getreide nun als Basismalz. Im Export verwenden wir es zu 100%.

Zusätzliche Produktinformationen

Content
75cl
Alcohol
6